Close
Skip to content

Nach einer Saugkürettage

Haben Sie nach Ihrer Behandlung außerhalb unserer Öffnungszeiten noch Fragen?

Wir sind von Montag bis Donnerstag zwischen 8:15 Uhr und 16:15 Uhr sowie an Freitagen zwischen 8:15 und 12:15 Uhr telefonisch erreichbar.

Außerhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an dem diensthabenden Bereitschaftsarzt.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist ein risikoarmer medizinischer Eingriff

Bei einem Schwangerschaftsabbruch in unserer Klinik handelt es sich um einen medizinischen Eingriff bei dem das Komplikationsrisiko besonders gering ist. In der ersten Zeit nach dem Eingriff müssen Sie ein paar Dinge beachten. Das Komplikationsrisiko ist direkt nach dem Schwangerschaftsabbruch am höchsten. Wir empfehlen Ihnen, sich einige Tage zu schonen und sich ausreichend auszuruhen.  Durch die plötzlichen hormonellen Veränderungen können Sie sich müder und unausgeglichener fühlen. Nach der Behandlung ist die Körpertemperatur häufig etwas erhöht. Sofern keine weiteren Symptome auftreten ist eine Körpertemperatur bis 38,5°C kein Grund zur Sorge.

Was erwartet Sie nach einer Kürettage?

  • Die Blutungen in den ersten 10 bis 14 Tagen nach dem Schwangerschaftsabbruch können stark variieren und mit Klümpchen und Bauchkrämpfen einhergehen.
  • Häufig sind die Blutungen in den ersten Tagen nach der Saugkürettage mäßig bis schwach und nehmen diese nach dem dritter Tag zu.
  • Die Blutungen können bis zur nächsten Menstruation anhalten.
  • Sollte Ihnen nach der Behandlung eine Spirale eingesetzt worden sein, können die Beschwerden länger anhalten.

 

Was sollten Sie tun bzw. nicht tun?

  • In der Klinik haben Sie ein Antibiotikum bekommen (2 Tabletten Azitromycine 500 mg). Um das Infektionsrisiko zu reduzieren, sollten Sie in den ersten 10-14 Tagen nach dem Abbruch KEINE Tampons oder Menstruationstassen verwenden, KEINEN vaginalen Geschlechtsverkehr haben, NICHT schwimmen gehen und NICHT baden.
  • Zur Schmerzlinderung können Sie Schmerzmittel nehmen (500 mg Naproxen, 400 mg Ibuprofen oder 50 mg Diclofenac). Eventuell können Sie zusätzlich 1000 mg Paracetamol nehmen.

Wann kontaktieren Sie uns?

Wir empfehlen Ihnen, innerhalb der Öffnungszeiten die Klinik und außerhalb dieser den Hausarzt/Bereitschaftsarzt  zu kontaktieren, sofern:

  • Sie Fieber bekommen (mindestens 38,5 Grad), das nach 24 Stunden nicht gesunken ist.
  • Sie trotz der Einnahme oben genannter Schmerzmittel unter anhaltenden, starken Schmerzen leiden.

 

Unsere Telefonnummer lautet +31 (0)38 4217000 und unsere E-Mail-Adresse ist vragen@stimezo-zwolle.nl.

Sollten Sie noch Fragen oder Zweifel hinsichtlich Ihrer Gesundheit nach einer Saugkürettage haben, können Sie sich jederzeit an unsere Klinik oder Ihren Hausarzt wenden.

 

Wann kontaktieren Sie uns?

Wir empfehlen Ihnen, innerhalb der Öffnungszeiten die Klinik und außerhalb dieser den Hausarzt/Bereitschaftsarzt  zu kontaktieren, sofern:

  • Sie Fieber bekommen (mindestens 38,5 Grad), das nach 24 Stunden nicht gesunken ist.
  • Sie trotz der Einnahme oben genannter Schmerzmittel unter anhaltenden, starken Schmerzen leiden.

 

Unsere Telefonnummer lautet +31 (0)38 4217000 und unsere E-Mail-Adresse ist vragen@stimezo-zwolle.nl.